Hörspiele im Radio

Hörspiele

Freitag 16:35 Uhr SRF 2 Kultur

Hörspiel

10/10 Nick Hornby: «Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst» 10. Woche - «Noch ein Glas»: Tom ist wieder zuhause eingezogen. Für ihn ist die ganze Angelegenheit damit beendet; die Ehe gerettet. Louise findet, dass sie ihr Leben lang auf einer Abbruchkante leben werden. Sie suchen gemeinsam nach einer Bezeichnung, für die Gefühle, die sie füreinander haben.

Freitag 19:00 Uhr rbb Kultur

ARD RADIO TATORT

Der letzte Trychler Von Matthias Berger, Gion Mathias Cavelty und Lukas Holliger Mit Michael Neuenschwander, Vera Flück u. v. a. Musik: Ulrich Bassenge Regie: Susanne Janson Dramaturgie: Susanne Janson und Katrin Zipse Produktion: SRF 2021 - Ursendung -

Freitag 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

ARD Radio Tatort: Der letzte Trychler Von Matthias Berger, Gion Mathias Cavelty und Lukas Holliger Wiederholung: WDR 5 Sa. 17.04 Uhr Unbekannter SciFi-Lärm bedroht das Dorf Regie: Susanne Janson Produktion: SRF 2021

Freitag 20:03 Uhr SRF 1

Hörspiel

ARD Radio Tatort: «Sesam, schliesse dich!» von Martin Mosebach Ein neuer Fall für Kommissar Haas. Diesmal ist es ein doppeltes Rätsel, denn als in einem Keller ein Toter gefunden wird, muss nicht nur die Identität der jahrealten Leiche geklärt werden, sondern auch die Frage, ob hier ein bedauerlicher Unfall oder ein besonders grausames Verbrechen vorliegt.

Freitag 21:05 Uhr Bayern 2

Hörspiel

Sportchor Von Elfriede Jelinek Mit Stefan Kaminski Regie: Leonhard Koppelmann BR 2006 Alle sprechen vom Sport. Als Kommentar zur Fußball-Weltmeisterschaft lässt Elfriede Jelinek einen Sportchor auftreten, der alles ausplaudert. Was die Spieler nachts machen. Worüber sie reden dürfen. Warum sie ihren Körper zur Schau stellen. Welches Image sie wollen können. Die Presse ist immer dabei, man darf und soll ihr alles sagen. Der Sportchor vereinigt die Stimmen, die immer und überall für die Massen berichten: Torwartdarsteller, Pressevertreter, Damenfußballerinnen und authentische Helden. "Ich bin der andre, der heute gesiegt hat. Ich bin, der ich bin. Ich bin heute ein Gott. Ich bin ein Fußballgott." Mit ihrem Sportchor schließt Elfriede Jelinek an ihr 1998 uraufgeführtes Sportstück an. Der Chor, der in der griechischen Tragödie am Rande des Spielfelds steht, rückt ins Rampenlicht, und die Kommentare zum Spiel verselbständigen sich: Gesellschaftsspiel, Geschlechterspiel, Kriegsspiel, Medienspiel, Fußballspiel. Elfriede Jelinek, geb. 1946 in Mürzzuschlag/Steiermark. Romane, Theaterstücke, Libretti, Drehbücher. Weitere BR-Hörspiele u.a. Die Jubilarin (1978), Präsident Abendwind (1992), Todesraten (mit Olga Neuwirth, 1997), er nicht als er (1998), Jackie (2003), Moosbrugger will nichts von sich wissen (2004), Bambiland (2005), Am Königsweg (2017). Auszeichnungen u.a. Hörspielpreis der Kriegsblinden (2004), Nobelpreis für Literatur (2004).

Freitag 22:05 Uhr SWR2

SWR2 Krimi

Der letzte Trychler ARD Radio Tatort Von Matthias Berger, Gion Mathias Cavelty und Lukas Holliger Musik: Ulrich Bassenge Regie: Susanne Janson (Produktion: SRF 2021) Der dritte und letzte Teil der "Meiringer Trilogie": Im Jahr 2056 erlebt Meiringen seine Apokalypse durch unerklärliche Tonphänomene. Ein kakophoner "Weltenlärm" tobt - und zwar so laut, dass er das beschauliche Örtchen nicht nur entvölkert, sondern die Menschen in den Wahnsinn oder sogar in den Tod treibt. H.P. Anliker wird vom Militär zu Hilfe gerufen: Mit seinen Kenntnissen und bahnbrechenden Erfindungen auf dem Gebiet der Audiotechnologie soll die Ursache gefunden werden für den unbeschreiblichen Krach, der die gesamte Gegend unbewohnbar macht. Die Spuren führen weit in die Vergangenheit.

Samstag 00:05 Uhr Deutschlandfunk

Blue Crime

"Es geschah am ... Der Jahrhundertpostraub" (6 7/8) Von Beatrice Gmünder und Andrea Pfalzgraf Recherche und Produktion: die Autorinnen Produktion: SRF 2020 Länge: ca. 54" (Teil 8 am 26.6.2021) Zeit: September 1997. Ort: die Fraumünsterpost mitten in Zürich. In nur vier Minuten stehlen fünf junge Räuber 53 Millionen Franken. Ein Raub, der weltweit für Schlagzeilen sorgt und in die Schweizer Kriminalgeschichte eingeht. Die Podcast-Serie "Es geschah am ... Der Jahrhundertpostraub" erzählt alles über die Planung, die Ermittlungen, über das Leben der Räuber seit ihrem Coup und fragt, wo die restlichen 20 Millionen, die bis heute unauffindbar sind, verblieben sein könnten. Folge 6: Marcello S - Der Insider Marcello S wollte eigentlich Polizist werden, geworden ist er Posträuber. Ohne seinen Tipp und seine Informationen aus der Post wäre dieser Coup nie gelungen. Im Podcast zeigt sich, warum Marcello S trotz allem wenig kriminelle Energie hat. Folge 7: Domenico S - Der Fahrer Domenico S schien der schlauste der Posträuber zu sein. Erst nach einem Jahr wurde er in Miami geschnappt, verraten von seiner Freundin. Er hat schon ein Buch darüber geschrieben und - er bereut nichts.

Donnerstag Samstag